Es scheint als hätten Sie Javascript in Ihrem Browser deaktiviert. Obwohl Sie die Seite problemlos navigieren können sollten, beachten Sie bitte, dass Sie die Seite nicht in ihrem vollen Umfang verwenden können und manche Funktionalitäten deaktivert sein werden.

Bitte erlauben Sie die Ausführung von Javascript auf dieser Seite, um sie im vollen Umfang verwenden zu können. Wenn Sie Bedenken haben, welche Daten diese Seite sammelt, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung

[object Object]
Freitag, 23. September 2022

Firmeninterne Weiterbildung bei STADLER

Porträt eines jungen Mannes, der eine Computer-Maus hältMatthias Brenner
Luftklima, Isobau

Pfaffenhausen - Bei Stadler hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, ganz individuell an seiner persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung zu arbeiten – wir nennen das unsere „Stadler-Formel“. Diese setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

First things first: Natürlich spielt bei der Wahl der richtigen Weiterbildung auch immer die Frage nach den persönlichen Interessen und Neigungen eine Rolle. Schließlich soll die Weiterbildung ja Spaß machen und dabei helfen, sich weiterzuentwickeln – sowohl persönlich als auch fachlich.

Zweitens ist es wichtig dass die Ziele klar sind die mit der Weiterbildung erreicht werden sollen. Vielleicht will ein Mitarbeiter beispielsweise neue Kenntnisse in einem bestimmten Bereich erwerben. Oder sucht dieser eine Möglichkeit, um beruflich oder privat weiterzukommen? Deshalb ist es hilfreich sich im Vorfeld genau zu überlegen, was man genau erreichen will.

Und drittens sollte berücksichtigt werden, in welcher Phase einer Karriere oder Ausbildung sich der Mitarbeiter gerade befindet. Je nachdem, ob jemand am Anfang des Berufslebens steht oder bereits einige Erfahrungen sammeln konnte, hat dies natürlich verschiedene Auswirkungen auf die passende Art der Weiterbildung.

So werden wir jedem Mitarbeiter optimal gerecht und garantieren höchste Qualitätsstandards!